Aquarell und Gouache

Abstrakte, gegenstandslose Malerei bietet unendlichen Freiraum. Ich nutze Inspirationen zum Einstieg in ein Bild. Die ersten Pinselstriche treten in Dialog mit mir. Danach verselbständigt sich der Malprozess. Das Gespräch mit dem Bild dauert an bis der letzte Pinselstrich getan ist.
Später, wenn die Bilder angeschaut werden, beginnt ein neuer Dialog. Jeder Betrachter kann sich ohne erzählerische Vorgabe mit dem Werk auseinandersetzen. Der Verzicht auf eindeutige Interpretation erleichtert den Blick für das, was die Malerei im Kern ausmacht. Ich lade jeden Betrachter ein, da zu verweilen, wo für ihn Tiefe spürbar wird.

lichtes grünblau, Gouache auf Papier, 100*70

gelber Fluss, Gouache auf Papier, 30*24

rote Kugel versinkt im Wasser, Aquarell, 15*10

Blütenblätter schwimmen, Aquarell, 40*30

Erdbeerbaumrinde, Mixtechnik Aquarell-Pastellkreide, 30*40

Regenbogen auf schwarz, Gouache auf Papier, 100*70

zwei Herzen, Mixtechnik auf Papier, 100*70

crazy magenta, Gouache auf Papier, 100*70

blaue Spirale, Gouache auf Papier, 70*70